TY 2000

TY 2000 wurde in nur 5 Monaten konstruiert und gebaut. Er hatte 2000 in Birmingham sein Renndebüt.

Die kurze Entwicklungszeit forderte allerdings ihren Tribut. Im Rennen gab es einen Bremsendefekt, der dafür sorgte, dass wir aufgeben mußten.

Im Moment kann man den TY 2000 als ersten deutschen Formel SAE Rennwagen im Technischen Landesmuseum in Schwerin bewundern.

TY 2000

Technische Daten

Abmessungen

Radstand

1790 mm

Spurweite

vorne: 1360 mm
hinten: 1380 mm

Gewicht (fahrbereit)

ca. 305 kg

Fahrwerk

Aufhängung

Einzelradaufhängung; Doppel-Dreieckslenker mit Druckstangen

Dämpfer

Billstein Motorsport Aluminium Gasdämpfer

Federn

Eibach

Felgen

BBS-Aluminium/Magnesium Rennsportfelgen

Reifen

Goodyear Rennslicks
vorne: 20x6.5 - 13
hinten: 20x8.0 - 13

Radträger

CNC-gefräst (Aluminium)

Antrieb

Motor

Honda CBR 600 PC 35

Art

wassergekühlt, 4-Takt, 4 Zylinder, 599ccm

Drosselung

Drosselwalze mit 20 mm Lufteinlass

Leistung

45 PS @ 11.000 U/min

Getriebe

6-Gang, sequentiell

Ölsystem

Nasssumpf

Kühlsystem

beidseitiger Aluminiumradiator

Abgasanlage

4 in 2 Edelstahlkrümmer

Sekundärgetriebe

Kettengetriebe

Differential

VW-Polo (modifiziert)

Antriebswelle

VW Passat (modifiziert)

Anschlussart

CV-Joints

Rahmen

Typ

Gitterrohrramen

Material

15CrMo3

Verarbeitungsart

geschweißt

Gewicht

50 kg

Bremsen

Vorne

2-Kolben Aluminium Bremssättel

Hinten

zentraler 4-Kolben Aluminium Bremssattel

Ergonomie

Sitz

Schaumsitzeinlage

Schaltung

sequentieller Schalthebel

Kupplung

Pedalerie

Gas/Bremse

Pedalerie

Verkleidung

GFK, handlaminiert